WIR MACHEN REGION HANNOVER ZUM “SICHEREN HAFEN”!

RegionAdminAnträge, Meilensteine, Pressemitteilungen

Gruppe “Die Region” macht die Region Hannover zum sicheren Hafen für Menschen in Seenot!

Die Regionsversammlung hat am 13.11.2018 einen Antrag der Gruppe “Die REGION” mit Änderungen angenommen: Die Region Hannover wird nun diejenigen Kommunen in der Region Hannover unterstützen, die im Rahmen der Initiative „Seebrücke – schafft sichere Häfen“ zusätzliche Geflüchtete aufnehmen.

Die Fraktionen SPD und CDU haben sich nach langer Zeit des Zögerns endlich dem Anliegen der Gruppe “Die REGION” angeschlossen. Der beschlossene Antrag setzt ein Zeichen, dass von allen Seiten der demokratischen Parteien diese Strahlkraft auch in die Kommunen eingebracht wird.

“Seebrücke – schafft sichere Häfen” ist eine Initiative von verschiedenen Städten für die Unterbringung von geflüchteten Menschen, die ansonsten bedroht sind, im Mittelmeer zu ertrinken, weil die Italienische Regierung sowie die von Malta und Bruch jeglicher Internationaler Abkommen zu Seenotrettung allen zivilen Seenotrettungsschiffen die Einfahrt verweigern und damit tausende Menschen auf diesen Schiffen von Krankheiten und Hunger bedroht sind. Außerdem werden die Seenotretter so kriminalisiert.  “Wie andere Städte und Kommunen in Deutschland auch, soll sich die Region Hannover gegen Kriminalisierung der Seenotretter und den drohenden Ertrinkungstod von Schiffbrüchigen Menschen im Mittelmeer wehren”, so Bruno-Adam Wolf, Vorsitzender der Gruppe “Die REGION” und selber Kapitän und Seenotretter.

Insgesamt wurden am 13.11.2018 zwei Anträge der Gruppe “Die REGION” mit Änderungen angenommen. “Der Erfolg der Gruppe “Die REGION” zeigt, dass sich die Regionspolitik nicht ausschließlich von den großen Parteien leiten lässt, sondern dass die kleineren Parteien sich immer öfter durch Geduld, Zielstrebigkeit und soziale Verantwortung nicht abhalten lassen für sozial grundlegende Themen einzusetzen”, so Julian Klippert, stellv. Vorsitzender der Gruppe “Die REGION”.